Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung

Aktion

von Kathrin 82

Aktionstag Kinderrechte

Über Themen wie Kinderarmut, schlechte Bildungs- und Aufstiegschancen und strukturelle Diskriminierungen im gegenwärtigen Schulsystem wird oft hinweggesehen. Der internationale Tag der Kinderrechte ist für uns der Tag, an dem diese Themen öffentlich diskutiert werden sollen, um die Gesellschaft für die Problematiken im Bildungsbereich zu sensibilisieren.
 
Der Tag startet um 12 Uhr mit einer Kundgebung am Kopstadtplatz mit einem bunten Programm aus Redebeiträgen, Musik und anderen künstlerischen Darbietungen. Nicht nur Erwachsene sollen das Thema Bildung diskutieren, sondern Kindern als konkret Betroffene die Möglichkeit gegeben werden, ihre Stimme zu erheben.
 
Abends findet ein Streitgespräch zum Thema Inklusion in der Volkshochschule Essen statt. Dabei diskutieren eine Bildungsjournalistin und ein Gymnasiallehrer darüber, welches System die Bedürfnisse von Kindern mit besonderem Förderbedarf am besten erfüllt.
 
Mehr Infos bekommt ihr im Flyer, der rechts auf dieser Seite heruntergeladen werden kann!

Aktion

An unserem youngcaritas-Stand ist eure Meinung zum Thema Schule gefragt! Außerdem könnt ihr bei uns Blöcke upcycling! Also kommt rum! :)

Worum es geht:

Wir leben in einer Leistungsgesellschaft. Auch in den Schulen macht sich das bemerkbar. So ist eine der vielen Aufgaben der Institution Schule die Selektionsfunktion: Die Vergabe von Noten ermöglicht es Schüler*innen, Ausbildungs- und Arbeitsplätze zu bekommen oder eben nicht. Die Leistungen sollen dabei zeigen, ob sich jemand für eine bestimmte Stelle eignet. Was aber, wenn Schüler*innen eigentlich zu besseren Leistungen fähig wären, diese aber aus verschiedenen Gründen nicht ausbauen können? Müsste ein gerechtes Bildungssystem nicht allen Schüler*innen von Anfang an dieselben Startbedingungen bieten?

"Schule für Alle" lädt dazu ein, Schule neu zu denken. Alle, die sich für dieses Thema interessieren und ihre Ideen miteinbringen wollen, sind eingeladen, am 20.11. am Kopstadtplatz dabei zu sein!